Meilensteine der Entwicklung

Meilensteine der Entwicklung

Eingewöhnung in der Kinderkrippe oder im Kindergarten: Ein sehr sensibles Thema

Eine spannende Zeit startet für Eltern & Kinder. Wem von Euch geht es gerade so? Wer schnuppert gerade die Luft der Kitas?

Auf Entdeckungsreise begeben sich die meisten Kinder schon in den ersten Minuten, natürlich immer den sicheren Hafen, Mama oder Papa im Hintergrund. Dies ist auch sehr, sehr wichtig.

Die Hauptbezugsperson sollte sich niemals einfach so aus dem Zimmer stehlen, sondern immer Bescheid sagen wenn der Raum verlassen wird.

Der Schreck ist sonst riesengroß und kann die ganze Arbeit der Eingewöhnung zu nichte machen. Eine behutsame Eingewöhnung abgestimmt auf das Tempo des Kindes ist dabei sehr hilfreich.

Das vermeiden von Tränen, wenn sich Eltern verabschieden ist kontraproduktiv. Die Pädagogen kennen das Gefühl, welches Sie erleben, wenn Sie das erste mal die Kita verlassen und Ihr Kind da bleibt.

Die Fachkräfte unterstützen Sie dabei und können sie sehr gut verstehen, jedoch ist es wichtig, dass Ihr Vertrauen in die Einrichtung soweit reicht, dass Sie ein gutes Gefühl haben.

Genießen Sie auch die Zeit als Eltern in der Kita, denn Sie werden diese im Anschluß so nicht mehr erleben. Schauen Sie sich alles sehr genau an und hinterfragen Sie Dinge, die Ihnen auffallen.
Oberste Prioität ist nämlich, dass Sie eine Vertrauensbasis aufbauen und dafür intensiv nur diese Eingewöhnungszeit haben.

Die Pädagogen im Umgang mit den Kindern zu erleben, mit dabei zu sein wenn Kinder gebracht oder abgeholt werden und somit , mit anderen Eltern in den Kontakt zu kommen, ist oft sehr hilfreich.

Sie als Hauptbezugsperson bekommen jetzt durch Pädagogen Unterstützung, die Ihre Kinder durch die ersten 3- 6 Lebensjahre begleiten. Man nennt dies auch Erziehungspartnerschaft. Als Eltern ist es hilfreich, einen kompetenten Berater an seiner Seite zu haben die mit Tipps und Tricks für die Erziehung Ihres Kindes parat stehen.

Wir wünschen allen eine schöne Eingewöhnung und freuen uns auch über Feedback zu diesem Blogbeitrag. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar