Kinderfüße

Kinderfüße

Kinder lernen in ihren ersten Lebensjahren die Welt mit allen Sinnen kennen. Mit Händen und Füßen “begreifen” sie im wahrsten Sinne des Wortes, was es mit ihrer Umwelt auf sich hat. Anfänglich sind Eltern sehr aufmerksam und voller Freude, wenn die lieben Kleinen Ihre Füße benutzen um zu stehen und erste Gehversuche zu absolvieren.

In freudiger Erwartung auf die ersten Schritte malt sich der ein oder andere schon im Vorfeld aus welche Schuhe man zu welchem Outfit wählen könnte, worauf es bei der Auswahl ankommt, welches Fachgeschäft man für den ersten Schuhkauf auswählt oder ob man die Schuhe doch im Internet bestellt?

Ist das entsprechende Schuhwerk erst einmal ausgewählt, läuft das Kind selbstständig und sicher, geraten die Füße “aus den Augen und damit auch aus dem ursprünglichen Sinn”.

Die Bedeutung von Füßen in ihrem Kontext mit der Gesamtentwicklung des Menschen lässt sich noch am Eingänglichsten, weil auch am Plausibelsten, am Beispiel der Entwicklung des Haltungsapparates verdeutlichen.

Verloren gehen dagegen heutzutage leicht, dass Verständnis über die Zusammenhänge von taktiler Sinneswahrnehmung der Füße und motorischer Bewegungsvariablen wie beispielsweise das Entwickeln des Gleichgewichts. 

Gleichfalls sind Zusammenhänge nachgewiesen worden zwischen Fußschmerzen und Inmobilität bei Kindern. 


Kinderfuss- Gesundheit ist aus den vielfältigsten Perspektiven zu betrachten, der Fuß sollte nie vergessen werden.Worauf Sie achten sollten:

Die Qualität und Passform der Schuhe Ihrer Kinder sind das A & O denn die Füße tragen einen das ganze Leben lang. 

Für welchen Zweck benötige ich Schuhe? Indoor, Outdoor, Lauflernschuhe, Sandalen, Gummistiefel.

Wie bei Erwachsenen gibt es auch bei Kindern verschiedene Passformen Sie können einen hohen Spann haben, dass heißt der Riß ist breit oder aber einen sehr schmalen Fuß der wieder ganz andere Bedürfnisse hat. Die Schuhe sollten diesen Anforderungen entsprechen und verschiedene Weiten anbieten sowie in verschiedenen Größen zur Verfügung stehen heißt für kleine, mittlere und große Füße etwas im Angebot haben (S, M, L)

Wichtig ist auch die Wahl des Materials: Ahtmunsgsaktiv, Farbecht, ohne chemische Zusätze verwendetes Material. Sind Sie sich nicht sicher aus welchem Material der Schuh besteht dann bitte immer Socken anziehen und Kinder nie Barfuß im Schuh lassen.

Achtung!!! Kinder ziehen beim anprobieren aus Reflex die Zehen ein. In einem guten Schuhladen gibt es Sohlen oder aber auch ein Fuß- maß- Gerät welches Ihnen die Schuhgröße inclusive. Toleranzbereich anzeigt.

Sie sollten auch daran denken, dass ein Fuß der gerade laufen lernt andere Bedürfnisse hat, als der, der schon sicher geht.

Ein No Go sind Schuhe die andere Füße schon getragen haben. Die Schuhe sind auf den Fuß der Sie getragen hat eingelaufen worden und dann soll da ein anderer Fuß rein? Das funktioniert leider nicht. 

Bitte denken Sie auch daran das Schuhe wirklich passen sollten damit Kinder einen sicheres Gangprofil entwickeln können. Die Variante, ich kaufe 2 Nummern größer dann passen Sie länger ist keine gute Idee. Wenn sich Kinder mit Ihren Schuhen nicht wohl fühlen können Sie das Gehen einstellen, stolpern, hinfallen und sich weh tun, einen unsicheren Stand haben sowie eine Fehlstellung entwickeln.

Es ist wichtig, dass man die Kinder zum anprobieren der Schuhe mitnimmt deswegen rate ich Ihnen auch von einem Onlinekauf ab. Dies ist jedoch nur ein Ratschlag.

Kinderschuhe sind teuer aber eine Investition für das ganze Leben. Im DE BAMBINI Concept Store bekommen Sie einen Schuhpass, das 5.Paar Schuhe wird Ihnen Geschenkt. 

Weil uns Kinderfüße wichtig sind!

Wir arbeiten mit 3 Herstellern zusammen die diesen hohen Qualitätsanforderungen entsprechen.

Sollten Sie Fragen haben, wir beraten Sie sehr gern.

Auf unsere gesunden Füße ;-))

Schreiben Sie einen Kommentar